Schaumburger Karabiniers

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Königsdragoner am Mo Feb 09, 2015 3:19 pm

Hallo Leute,

ich habe mir mal wieder einen besonderen Satz 1:72 Figuren gegönnt und zwar die Schaumburger Karabiniers von Hagen Miniatures.
Da ein oder andere von Euch wird sich fragen, warum ausgerechnet ein Preuße wie ich, sich nun Schaumburgern widmet. Nun zum einen wohne ich mittlerweile in Schaumburg und nur wenige Kilometer Luftlinie von Schloss Bückeburg entfernt, dem Sitz der Fürsten zu Schaumburg-Lippe und zum anderen hat diese Elite Einheit auf Seiten Preußens im 7jährigen Krieg gekämpft. Der Kreis schließt sich also wieder. ;-)

Da ich heute mal einen Tag Urlaub hatte, habe ich mich mal dran gesetzt und habe die Figuren entgratet und grundiert. Viel zu entgraten gab es nicht, da die Figuren sauber gegossen sind. Ich werde dann die Fortschritte nach und nach posten.

Hier mal ein kurzer geschichtlicher Abriss zu den Karabiniers:

Das Schaumburg-Lippe-Bückeburgische Karabinier- und Jäger-Korps (kurz: Karabinierkorps)

wurde im Jahr 1753 von Graf Wilhelm von Schaumburg-Lippe (Bückeburg) als leichtes Truppenkorps zu Pferd und zu Fuß aufgestellt. In der Aufbauphase bestand es aus 75 Reitern und 50 Fußjägern.
Ein geborener Pole, Herr von Monkewitz, übernahm im April 1757 erst als Rittmeister, dann als Major und zuletzt als Oberstleutnant das Kommando des Karabinierkorps bis zum Ende des Siebenjährigen Krieges.
Anfänglich wurde das Korps mit spanischen schwarzen Hengsten ausgestattet. Später wurden größere Verluste durch Wallache ersetzt.
Das Karabinierkorps wusste sich von seinem ersten Auftreten bei der Armee an, gleich in Respekt zu setzen. Diese eisernen Männer — wie die Reiterei von Freund und Feind genannt wurde — flößten bei manchen Gelegenheiten dem Feind eine mehr als gewöhnliche Furcht ein. Die schwarze Uniform und die der Truppe nachgesagte Tapferkeit brachte ihr den von den Franzosen geprägten Beinamen „die schwarzen Teufel von Bückeburg“ (diables noires de Buckebourg).

Uniform

Truppen des Grafen Wilhelm zu Schaumburg-Lippe nach Jakob Chrysostomus Praetorius 1765
Die Uniform der Reiter bestand aus einem Koller von schwarz gefärbter Elenshaut (Hirschhaut) mit scharlachrotem Tuchkragen und Umschlägen, vorn herunter zugehäkelt, so dass kein einziger Knopf an der Uniform befindlich war; ferner aus einer gelben, von gutem Wildleder angefertigten Hose bis über die Knie reichend, und aus Stiefeln von halbgebranntem Leder, mit einem Paar kurzen angeschnallten Sporen, deren Hälse nur gerade lang genug waren, ihren Zweck zu erfüllen, und dabei dem Reiter, wenn er zum Gefecht etwa absitzen musste, nicht am Gehen hinderten. Die Brust wie den Rücken bedeckte ein schwarz angelaufener auf 80 Schritt Gewehrschußfreier Kürass mit schuppigen Armschienen, die bis zum Ellenbogen herabgingen, die aber, da sie dem Mann mehr hinderlich als nützlich waren, nach den ersten zwei Feldzügen abgeschafft wurden. Den Kopf schützte eine Art Blechhaube oder Helm von starkem Eisenblech, mit Bärenfell geschmückt, mit eisernen Panzerketten zum festschnallen unter dem Hals, und sowohl vorne als hinten mit einem eisernen Schirm versehen. Als Devise stand auf grünem Grund vor dem Helm: „Pulchrum mori succurrit in extremis" (Soldatendeutsch: "Ein schöner Tod winkt in Gefahren.").

Ausrüstung

Die Patronentasche, mit einem W und einer Krone verziert, hing am schmalen schwarzen Riemen, der über den breiten gelbledernen Karabinerträger lief, und fasste etwa 40 an Patronenhülsen gewürgte und gepflasterte Kugeln.
Waffen führte der Karabinier folgende: eine gezogene Büchse; eine Doppel-Pistole am Sattel, und am gelbledernen, mit einer schwarzen Säbeltasche, worauf ein W mit einer Krone, versehenen Wehrhänge, einen leicht gebogenen tüchtigen Pallasch ohne Korb und Bügel, also mit einem sogenannten Mameluckengefäß und halb eiserner Scheide.
Die Rüstung des Pferdes bestand aus einer Art von deutschen Sätteln, nur mit nicht so starken, hohen Bauschen an dem Rückteil, und mit gewöhnlichem Vorder- und Hinterzeug; darüber lag ein schwarzes mit rotem Tuch eingefasstes Schaffell. Der Mantelsack war klein und rund; vorn über den Pistolenhalftern war der grüne weite Ermelmantel des Mannes aufgerollt unter das Schaffell geschnallt; im linken Pistolenhalfter steckten Putzzeug und eine eiserne Halfterkette. Das Hauptgestell war von starkem Leder, eine Hiebkette auf dem Kopfstück; der Halfter lag darunter, hatte aber keinen Binderiemen, da hierzu die Kette im Pistolenhalfter diente; die Kandare war eine sogenannte Dessauer Galgenstange.

Fußtruppe

Die Fußtruppe des Korps, mit gezogenen Büchsen und Hirschfängern bewaffnet, waren im Anzug den Reitern ähnlich, indem sie gleiche Kopfbedeckung und Uniform trugen, nur fielen Kürass, Steifstiefel und lederne Beinkleider weg. Sie trugen Stoffhosen und Schuhe mit grauen Gamaschen. Alle Kleidungsstücke des Korps waren so gearbeitet, dass sie der Mannschaft bequem saßen, den freien Gebrauch der Gliedmaßen erlaubten, gegen Witterung schützten, und dennoch eine dem Auge gefällige Eleganz hatten.




Hier dann die ersten Bilder von den grundierten Figuren. Die unterschiedliche Grundierung von Hose und Uniformjacke/Kürass hat schon seinen Sinn, dazu komme ich aber im Laufe des Beitrages







Gruß,

Lars
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Gast am Mo Feb 09, 2015 7:22 pm

Hallo Lars !!
Danke für den Beitrag ,wußte ich auch nicht das die auf Seiten der Preußen gekämpft haben.Ist ja leider so das die kleinen Kontingente
meist nie erwähnt werden bei den "Großen" Geschichtsschreibern .
Bin mal auf die Fortschritte gespannt !
Gruß
Detlev

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Strolch am Mo Feb 09, 2015 8:22 pm

Klingt Interessant. Da bin ich mal auf die Farbe gespannt.

_________________
Gruß
Ralf


Der kleine Strolch

Wende dein Gesicht der Sonne zu und dem Sturm deinen Rücken (aus Irland)


Strolchs Miniaturwelt
avatar
Strolch
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 306
Ort : Ilsede

http://strolchs-miniaturwelt.npage.de/

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Lutz am Di Feb 10, 2015 5:09 am

Hallo Lars,

bitte keine Copyright geschützten Bilder hier einstellen--

Gruß
Lutz

Lutz

Anzahl der Beiträge : 3061

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Königsdragoner am Di Feb 10, 2015 7:16 pm

Hallo Lutz,

der Herr Knötel ist seit über 90 Jahren tot. Daher gibt es hier kein Copyright mehr.
Internet ist mein Geschäft und ich kenne mich in allen rechtlichen Dingen bestens aus, ansonsten hätte och das Bild nicht eingestellt.

Gruß,

Lars
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Wolfgang am Di Feb 10, 2015 7:52 pm

Das finde ich schön, dass du auch ein paar erklärende Sätze zu dieser Truppe findest. Da hat man direkt eine andere Beziehung zu den Figuren, wobei diese auch noch gut gelungen sind.
Ich denke auch das die Farbzusammenstellung reizvoll ist. Bin gespannt wie es weitergeht.
Machst du eine Vignette oder Diorama?


LG Wolfgang

Wolfgang

Anzahl der Beiträge : 681
Ort : Eschweiler

http://www.croebern-1813.de

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Königsdragoner am Mo Feb 16, 2015 4:02 pm

Hallo Wolfgang,

so ganz habe ich mich noch nicht entschieden. Entscheidung fällt dann immer nach Fertigstellung.

Gruß,

Lars
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Königsdragoner am Mo Feb 16, 2015 4:21 pm

Hallo @All,

bei mir ist es auch ein wenig weiter gegangen, wobei die Betonung auf "wenig" liegt. Dank einer Erkältung, die nicht ganz weiß, ob sie eine Grippe ist oder nicht, gepaart mit zuviel Arbeit, rückt das Hobby etwas in den Hintergrund.

Die Bilder zeigen KEINE fertigen Ergebnisse, sondern sollen nur darstellen, wie ich die Figuren farblich umsetze.



Nachdem ich die Figuren grundiert habe, habe ich die trocken gebürstet / gemalt. Im oberen Teil eine recht einfache Sache, da der Kürass schwarz ist und die eigentlich Uniform auch. Hier hilft die schwarze Grundierung enorm und spart Zeit. Um Aufhellungen zu sehen, habe ich hier mit Grau trocken gemalt, gleiches gilt für den Helm. Bei der Hose die gleiche Aktion mit einem hellem Gelb. Hier habe ich mit Grau grundiert, um ein wenig Tiefe in die Sache zu bekommen. Die Stiefel und auch die Patronentasche habe ich mit schwarz glänzend bemalt, danach mit schwarz matt trocken gemalt und dann noch einmal ganz leicht mit grau drüber.



Beim den Pferden hilft natürlch auch die scharze Grundierung. Anschließend die Tiefenwirkung durch grauen Trockenmalen hervor holen.

So das wars erst einmal wieder und die Erkenntnis bleibt, ein Super-Makro an der Kamera ist solange super, bis man sein eigenes Schaffen sieht. Very Happy
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Lutz am Mo Feb 16, 2015 4:34 pm

die Erkenntnis bleibt, ein Super-Makro an der Kamera ist solange super, bis man sein eigenes Schaffen sieht.

wohl wahr !!! Twisted Evil

Lutz

Anzahl der Beiträge : 3061

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Königsdragoner am So März 29, 2015 6:31 pm

So, es ist soweit, die Schaumburger Karabiniers sind fertig.
Leider sieht man nicht wirklich viele Details, da die Farbe Schwarz äußerst undankbar in unserem Hobby ist.
Mir hat der "Ausflug" in die friderizianische Epoche gut gefallen. Na ja und jetzt habe ich etwas in der Vitrine stehen, dass einen Bezug zu meinem Wohnsitz hat.
Im Sommer werde ich dann mal die Festung Wilhelmstein im Steinhuder Meer besuchen. Dort werden zahlreiche Ausrüstungsgegenstände der "Schaumburger" gezeigt. Auch wenn ich mich anschließend ärgern sollte, dass das ein oder andere Detail vielleicht doch eine andere Farbe vertragen hätte. Ich war zwar schon einmal dort, aber da lag mein Focus auf die Ausbildung von Scharnhorst. ;-)



Zuletzt von Königsdragoner am Mo März 30, 2015 6:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Lutz am Mo März 30, 2015 10:12 am

Ein wenig dunkel fotografiert ! clown

Lutz

Anzahl der Beiträge : 3061

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Gast am Mo März 30, 2015 6:18 pm

Hallo Lars !
Schön das du das Endergebnis zeigst ! Nur sehr Schade das man nicht wirklich viel erkennt .
Hätte da einen Vorschlag ,...mal doch Österreicher ,..die sind weiss !! jocolor
LG
Detlev

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Bild aufgehellt

Beitrag  Königsdragoner am Mo März 30, 2015 6:32 pm

So, ich hoffe die Bildhelligkeit ist jetzt besser.
@Detlev: Österreicher werde ich auch noch anmalen. Artilleriestellung im 7jähriger Krieg, die von preußischen Husaren überritten wird. Dafür taugen die Ösis ganz gut! Very Happy
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Königsdragoner am Mo März 30, 2015 6:37 pm

So hier noch ein Bild der schwarzen Teufel aus Bückeburg:

avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Dio-Horst am Mo März 30, 2015 9:20 pm

Guten Abend, Lars

Sehen wirklich sehr gut aus, auch das Foto ist jetzt wesentlich besser, als das erste Bild.

Mit besten Grüßen aus dem sehr stürmischen Schwabenland

Horst
avatar
Dio-Horst

Anzahl der Beiträge : 722
Ort : Göppingen
Laune : Ich genieße die Zeit, die mir noch bleibt

http://www.Horstreil.de

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Gast am Di März 31, 2015 12:00 am

Hi Lars !

Na ,das sieht doch schon viel besser aus !!
Gefallen mir !! Hast du gut gemacht !
Bin mal auf das nächste gespannt
LG
Detlev

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Lutz am Di März 31, 2015 7:11 am

Kann mich Detlev nur anschliessen!

Vielen Dank für das neue Bild--

Gruß
Lutz

Lutz

Anzahl der Beiträge : 3061

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Strolch am Di März 31, 2015 12:12 pm

Hallo Lars,

die gefallen mir. Auch die Anordnung finde ich gut. Es wirkt sehr aufgelockert. Ich hoffe das es bald weiteres von dir gibt.

_________________
Gruß
Ralf


Der kleine Strolch

Wende dein Gesicht der Sonne zu und dem Sturm deinen Rücken (aus Irland)


Strolchs Miniaturwelt
avatar
Strolch
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 306
Ort : Ilsede

http://strolchs-miniaturwelt.npage.de/

Nach oben Nach unten

Re: Schaumburger Karabiniers

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten