"Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

"Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mi Feb 11, 2015 8:59 am

Es wird endlich mal Zeit, dass ich mich an eine Büste traue. Dass es für den Anfang gerade die Boudicca von Origen Art sein muss, ich geb´s zu, das ist schon etwas größenwahnsinnig.  Embarassed  Aber das war damals die Wahl meiner allerersten Fantasy-Figur (Balrog aus Herr der Ringe) auch irgendwie - und da das erstaunlich gut klappte, wage ich es einfach mal. Und um zur allgemeinen Erheiterung beizutragen, lass ich eucheinfach mal dran teilhaben.  Razz

Kurz zum historischen Hintergrund: Boudicca ware eine britannische Königin, genauer gesagt der Icener, eines keltischen Stammes. Nach dem Tod ihres Mannes, König Prasutagus, verschlechterte sich das Verhältnis zu den Römern drastisch. Die Römer gingen ohnehin schon nicht gerade schonend mit der Bevölkerung in den besetzten Gebieten um, aber hier kam noch hinzu, dass sie keine Frau als Königin akzeptieren wollten. Sie ließen daher Boudicca auspeitschen und ihre Töchter vergewaltigen.

Kein Wunder also, dass sich irgendwann offener Hass gegen die Besatzer entwickelte, was im Jahr 60 n. Chr. zum sog. "Boudicca-Aufstand" führte. Boudicca sammelte ca. 50.000 Kämpfer um sich, Icener und Trinovanten. Anfänglich hatten sie durchaus Erfolge, sie brannten Camulodunum (heute Colchester) bis auf die Grundmauern nieder und töteten beinahe alle Einwohner. Angriffe auf weitere Städte folgten, darunter auch das heutige London.

Lange ging das allerdings nicht gut. Die Ausbildung und Ausrüstung ihrer Kämpfer war nicht ansatzweise vergleichbar mit der straff organisierten römischen Armee. Zwar waren die anfänglichen Angriffe in Guerilla-Manier recht erfolgreich, als die Römer aber Boudicca und ihre Krieger mit zwei Legionen in einer offenen Feldschlacht stellten, hatten die Kelten trotz zahlenmäßiger Überlegenheit keine Chance.

Über das weitere Schicksal Boudiccas ist nichts Genaueres bekannt. Je nach Quelle starb sie entweder an Krankheit oder nahm sich mit Gift das Leben.


Die Büste selbst ist aus einem weichen Resin gegossen und wirklich wunderbar detailliert. Die Detaillierung, gerade die Haare, sind einfach meisterlich:






Kein Wunder, dass die 35 Exemplare, die es exklusiv auf der letztjährigen Euromilitaire zu kaufen gab, innerhalb einer Stunde weg waren. Origen Art hat aber bereits angekündigt, nochmal nachlegen zu wollen. Es lässt sich freilich trefflich drüber streiten, ob sie tatsächlich so eine Schönheit war,wie der Modelleur sie sieht. Aber ihr genaues Aussehen ist nicht überliefert, also gibt es hier viel künstlerische Freiheit. Ist eben wie bei Filmen, die typische Kriegerin der Pikten sah wohl auch eher nicht so aus wie Keira Knightley. Wink

Wie auch immer, trotz großartiger Modellierung, ein bißchen was zu verbessern gibt es fast immer. So sagte mir der zweiteilige Speer aus Resin nicht zu, zumal das an der Hand angegossene untere Stück verzogen war:




Austausch durch ein Messingröhrchen liegt also nahe. Beim bohren muss man etwas vorsichtig sein, dass man die Finger nicht beschädigt. Anschließend ein wenig versäubern, so kann man´s doch lassen:




Der obere Teil des Speers war zwar gerade, aber da das Messingröhrchen einen minmal schmaleren Durchmesser hatte, wird der Speer in seiner gesamten Länge ersetzt.




Der Innendurchmesser des Messingröhrchens ist 2 mm, aber ein Stift in der Stärke wäre etwas heikel. Eine 2 mm Bohrung in der Rückseite der Speerspitze könnte schnell auch die Außenseite verformen. Also habe ich etwas getrickst:




Wenn ich 2000 Jahre eher gelebt hätte, dann wäre ich mit der Erfindung des "Teleskop-Speeres" evtl. ein reicher Mann geworden.  Cool  Aber auch wenn ein paar Jahrtausende zu spät, ist der Prototyp zumindest ganz ansehnlich geworden:




Da ich die Messingröhrchen sowieso schon zur Hand hatte, habe ich auch gleich mal den Sockel büstengerecht ausgestattet:




Ein Modellbaukollege wies mich dankenswerterweise darauf hin, dass der Speer so ein bißchen "abgehackt" aussähe und ob es nicht eine Idee wäre, ihn bis zum Sockel zu verlängern. Ich hatte mich bei der Länge erstmal an der Vorgabe des Modelleurs orientiert, ich denke er wollte das Ende des Speers einfach mit dem Ausschnitt den die Büste darstellt bündig haben. Macht Sinn, aber irgendwie gefiel mir die Idee des bis zum Sockel verlängerten Speers doch besser. Also habe ich das umgesetzt und auch gleich den Sockel gegen einen wie ich finde passenderen ausgetauscht. Bilder davon gibt´s dann am Wochenende, unter der Woche fehlt mir leider die Zeit fürs Hobby gänzlich.


Zuletzt von Miniature Painter am Do Feb 12, 2015 11:38 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mi Feb 11, 2015 10:04 am

Hallo Philipp,

ich bewundere deine Arbeiten--also, ich sitze in der ersten Reihe---sunny sunny sunny

Gruß
Lutz

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mi Feb 11, 2015 10:23 am

Hallo !
Also Lutz ,laß mir auch ein wenig Platz,möchte auch vorne sitzen Very Happy
Sehr guter Baubericht bisher ! Bin sehr gespannt wie es weitergeht !
Gruß
Detlev

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mi Feb 11, 2015 10:30 am

Also Lutz ,laß mir auch ein wenig Platz,möchte auch vorne sitzen

na klar Detlev !!!!! Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  DickerThomas am Mi Feb 11, 2015 10:34 am

Dann setze ich mich mal lieber in die 2.te Reihe.... werde aber immer noch genügend sehen ... Very Happy
avatar
DickerThomas

Anzahl der Beiträge : 1036
Ort : Schwarzwald
Laune : fast brauchbar, wenn's die Pumpe zuläßt

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gravedigger am Mi Feb 11, 2015 10:46 am

Bin dabei und gespannt wie es weitergeht mit der schönen Dame
avatar
Gravedigger

Anzahl der Beiträge : 230
Ort : 73434 Aalen
Laune : Vorhanden

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Frank Kelle am Mi Feb 11, 2015 6:18 pm

Na, dann mal los mit den "roten Haaren" Phillip! Very Happy
Ich komm im Moment zu nix mal wieder.. und wie Du vielleicht gesehen hast WENN ich Zeit habe, kommt die Farbe nicht hin (Jeb Stuart habe ich gestern wieder am Torso abgewaschen..)

_________________
avatar
Frank Kelle
Co-Admin
Co-Admin

Anzahl der Beiträge : 542
Ort : Gevelsberg
Laune : Wieder besser

http://www.der-lustige-modellbauer.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Jedi am Mi Feb 11, 2015 6:44 pm

Viel Spass ich könnnst nicht viel zu heikel
Gruss Jedi

Jedi

Anzahl der Beiträge : 155
Ort : 74226 Nordhheim
Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Do Feb 12, 2015 11:37 am

Freut mich, dass so viele zusehen. Very Happy Dann werde ich auch versuchen, euch jeweils nicht zu lange warten zu lassen. Aber das Problem mit dem Zeitmangel kennen wir wohl alle. Dazu kommt noch, dass ich immer eine ganze Menge gleichzeitig in Arbeit habe (ich mag einfach die Abwechslung). Da wird übrigens von dem ein oder anderen auch noch ein Bericht kommen.


Frank Kelle schrieb:Na, dann mal los mit den "roten Haaren" Phillip! Very Happy

Die sind zum Glück noch nicht gleich dran - jetzt erstmal das Gesicht, das wird auch schon nicht ohne. Shocked Die Haarpracht wird dann nochmal ein Thema für sich. Evtl. mische ich der Farbe eine Idee Kupfer bei, für diesen gewissen Kupferglanz. Da werde ich vorher sicher noch einige Tests machen müssen.


Jedi schrieb:Viel Spass ich könnnst nicht viel zu heikel

Pssst, ganz unter uns: ich weiß auch noch nicht, ob ich´s hinkriege. Wink Aber der Mensch wächst bekanntlich mit seinen Aufgaben - und wenn´s nichts wird, einfach entlacken und nochmal versuchen. Die Boudicca ist aber auch "nur" die zweitanspruchsvollste Büste im Bestand. Hab noch eine Marilyn, die wird noch ein Stück schwieriger zu bemalen sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Wolfgang am Do Feb 12, 2015 4:37 pm

Sehr schöne Figur und sehr schöne Arbeit bisher. Da bin ich auch mal gespannt wie es weitergeht. Ich setze mich hinten in die Loge, da kann man beim zusehen auch noch knutschen! Laughing jocolor

Wolfgang

Anzahl der Beiträge : 690
Ort : Eschweiler

http://www.croebern-1813.de

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Königsdragoner am Mo Feb 16, 2015 3:51 pm

Hallo Philipp,

sieht bis jetzt vielversprechend aus. Bewundernswert, wenn man in jedem Maßstab ein Zuhause findet. Bei Büsten oder größeren Figuren würde ich an meinem eigenen Maßstäben eingehen. Very Happy

Gruß,

Lars
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Di Feb 17, 2015 10:30 am

Hallo Lars,

bei mir ist es lustigerweise genau umgekehrt: ich bewundere die Leute, die sich auf ein Thema und einen Maßstab bzw. Figurengröße spezialisieren können. Very Happy Mir fehlt da einfach ein wenig die "Disziplin", wenn man es so nennen will. Gerade bei der Weiterentwicklung der eigenen Malkünste hat so eine Spezialisierung auf eine Figurengröße schon Vorteile. Aber ich versuche einfach, jeweils für meine Verhältnisse das Beste rauszuholen, egal ob 1/72 oder 200mm Großfigur.

Ich hoffe ich kann Boudicca am Wochenende grundieren. Die letzten beiden Wochenenden habe ich am Übergang des Arms zur Schulter hin rumgedoktert. Heikle Sache, der Armreif in dem Bereich, mit dem der Modelleur wohl das kaschieren der Klebenaht beabsichtigte, ist hier eher hinderlich. Da er nicht durchgehend ist, macht das den Übergang zwischen den beiden gekräuselten Enden heikel, zumal da ein kleiner Versatz ist. Muss da immer mit einer Messerspitze Modelliermasse arbeiten, glätten, härten lassen und dann das Ganze nochmal. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich das in den Griff bekomme. Bei solchen Sachen bin ich sehr pingelig, deshalb nehme ich mir zur Beseitigung solcher Unsauberkeiten auch gerne mal extra viel Zeit. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Königsdragoner am Fr Feb 20, 2015 10:25 pm

Hallo Philipp,

Bei dem Maßstab sieht man ja auch jede Einzelheit, daher wäre ich auch pingelig!
Ich hätte den Armreif vermutlich ganz abgeschliffen. Danach den Arm an die Büste und dann sauber verspachtelt und sauber schleifen. Danach hätte ich mir überlegt aus was ich einen Armreif mache. Ein Dichtungsring wäre hier eine schöne Alternative.

Gruß, Lars.
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am So Feb 22, 2015 6:26 pm

Den Armreif abzuschleifen und zu ersetzen hatte ich auch schon überlegt. Allerdings wäre wegen den "aufgerollten" Enden nur Kupfer- oder Bleidraht infrage gekommen. Und der ist rund, wäre also zu sehr vom Arm abgestanden. Aber habe es auch so hinbekommen, dauerte halt nur etwas.

Die graue Grundierung brachte neben dem Arm auch noch paar andere Stellen zum Vorschein, die nachgearbeitet werden mussten. Nachdem alles ok war, habe ich mit der Airbrush eine dünne Schicht mattschwarz aufgebracht und anschließend leicht weiß übergenebelt. Das bringt schon mal eine ganz leichte Vorschattierung. Somit ist die Büste fertig für die Bemalung, die Bilder zeigen auch gleich mal den neuen Sockel und den nun verlängerten Speer:




Bei den Haaren sieht man ganz gut den Effekt mit der Vorschattierung.




Mit dem Ergebnis der ganzen Nacharbeiten im Bereich des Arms bin ich auch zufrieden.




Nächstes Wochenende kann es also endlich losgehen mit der eigentlichen Bemalung. Zur Überbrückung der Trocknungszeiten wurde dieses drollige Kerlchen heute mitgrundiert.  Very Happy


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Andisan am So Feb 22, 2015 7:53 pm

Hallo Philipp,

sieht Klasse aus - irre wieviel Tiefe schon das Grundieren bei Dir gibt. Die Haare kommen richtig plastisch rüber...wird Sie ein Rotschopf?
Die Speerverlängerung und der Armreif sehen komplett wie aus einem Guss aus!

Und der arme 'ömer...sieht so verloren aus Smile
avatar
Andisan

Anzahl der Beiträge : 90

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gravedigger am Mo Feb 23, 2015 9:10 am

Absolut super geworden bis jetzt Philipp.

Die Haare werden bestimmt der Knaller
avatar
Gravedigger

Anzahl der Beiträge : 230
Ort : 73434 Aalen
Laune : Vorhanden

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mo Feb 23, 2015 10:16 am

Der Römer ist ja niedlich !!!!!----grins--- Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mo Feb 23, 2015 10:48 am

Vielen Dank, Jungs. Very Happy

Andreas, wird in der Tat eine Rothaarige. Es gibt zwar auch Quellen, die Boudicca als blond beschreiben, aber Rot wäre bei ihrer Herkunft durchaus naheliegend. Also wird sie rote Haare und grüne Augen bekommen - wenn der Modelleur schon von männlicher Fantasie geleitet wurde, kann man das bei der Bemalung ruhig fortsetzen. Wink Rote Haare wirken bei der Büste auch wirklich toll, wie man an der fantastisch bemalten Version von Pepa Saavedra sieht.

Jo Lutz, das knuffige Kerlchen gefiel mir auch auf Anhieb. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Königsdragoner am Di Feb 24, 2015 12:18 pm

Hallo Philipp

der Arm + Armreif ist klasse geworden, wie aus einem Stück! Super Arbeit!

Gruß,

Lars
avatar
Königsdragoner

Anzahl der Beiträge : 432

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Do März 05, 2015 7:23 pm

Hallo Philipp,

deine Königin gefällt mir. Ich lasse mich mal überraschen wie die mit den angedachten Farben dann aussieht. Gedanklich habe ich das Bild schon vor Augen.

Also, lass uns nicht so lange warten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Lützower am Fr März 06, 2015 2:15 pm

Hallo Philipp,

nun werde ich auch mal Platz nehmen, um bei der Bemalung deiner Boudicca dabei zu sein. Die Vorarbeiten sind ja schon mal sehr gut gelungen.


Gruß und Horrido Hans-Werner

Lützower

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am So Dez 06, 2015 9:04 pm

Zeit, dass es hier mal weiter geht. Smile

Das malen der Augen habe ich monatelang vor mir hergeschoben. Aber nachdem das mit den Augen des knubbeligen Römerleins gut klappte, hatte ich einen Anfall von Courage.

Über ihr Aussehen ist nichts wirklich eindeutiges überliefert, aber die Tatsache, dass sie aus Britannien war und die fantastisch modellierten Haare sind einfach zu verlockend. Sie soll rote Haare und passend dazu grüne Augen bekommen. Wenn schon idealisiert, dann richtig. Smile

Der erste Versuch mit den Augen ging vorhin auf der Zielgeraden krachend in die Hose. Damit das wenigstens ein Gutes hat, habe ich mir gedacht, lasse ich euch einfach Schritt für Schritt an der Entstehung der Augen teilhaben. Smile Zuerst einmal wird der Rand der Lider bemalt, ich gebe hier einem hellen Hautton minimal Rot hinzu. Dann wird die Lederhaut bemalt. Wichtig ist, hier kein reines Weiß zu verwenden, das wirkt zu knallig. Ich verwende hier ein ganz leicht mit Hautfarbe abgetöntes Weiß. Einfach die Lederhaut ausmalen und einen kleinen Rand an den Rändern der Lider stehen lassen.



Anschließend wird mit einem kleinen Punkt festgelegt, wo die Iris platziert werden soll. Muss nicht absolut präzise sein, einfach ein Anhaltspunkt, um schielen oder einen sonstwie merkwürdigen Blick zu vermeiden.




Dann wird die Iris in einer recht dunklen Version des Tons gemalt, den sie später haben soll.




Nun wird das Innere der Iris deutlich aufgehellt, dabei die Farbe gut verdünnen und nur ganz vorsichtig malen, nicht zu viel auf einmal!



Die Aufhellung wirkt im Moment etwas extrem, aber das muss so sein, da nach dem malen der Pupille nur noch ein kleiner Rand davon übrig bleiben wird. Die male ich aber heute nicht mehr, das war nämlich vorhin mein Verhängnis, dass ich die Trockenzeit der grünen Farbe zu optimistisch eingeschätzt habe. Gab ein unschönes Geschmiere und noch unschönere Worte. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  DickerThomas am Mi Dez 09, 2015 7:28 am

sieht gut aus, bisher .. freue mich schon auf mehr... cheers cheers cheers  ... Wink
avatar
DickerThomas

Anzahl der Beiträge : 1036
Ort : Schwarzwald
Laune : fast brauchbar, wenn's die Pumpe zuläßt

Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Mi Dez 09, 2015 1:40 pm

Als nächstes wurde die Pupillen gemalt...




...und jeweils ein kleiner Lichtpunkt gesetzt. Nur ganz dezent, im Gegensatz zum "Gnubbilifer" ollen die Augen schließlich nicht comichaft-überzeichnet wirken.




Anschließend kann die Untermalung mit Acrylfarbe aufgebracht und die Augen "eingegrenzt" werden.




Sorry für die nicht optimalen Bilder, bei den Lichtverhältnissen momentan geht´s einfach nicht ohne Kunstlicht.

Ich nutze für die Untermalung Andrea Farben, die sind etwas gröber als die von Vallejo. Hintergrund ist, dass die Ölfarbe auf den glatteren Vallejo Farben keinen richtigen Halt bekommt, das gibt a) Geschmiere und b) nach dem Trocknen immer noch glänzige Ölfarbe. Gerade die Hauttöne sind recht rauh, das gibt sich aber nach der weiteren Bemalung mit Ölfarbe. Man muss nur wirklich gut verdünnen und viele hauchdünne Schichten aufbringen.

Natürlich dürfen Malheure nicht fehlen bei mir. Bei den letzten Pinselstrichen der Untermalung gab es ein leises Knirschen und ich merkte, dass der Arm, auf dem mein kleiner Finger beim halten lag, nachgab. affraid

Diagnose: nicht gründlich genug entfettete Klebestelle, der 2-Komponentenkleber hielt somit nicht richtig. Also nochmal den Arm anbringen und wieder einen sauberen Übergang schaffen. Hat schließlich schon einmal geklappt. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gast am Do Jan 28, 2016 10:43 am

So, der Arm ist repariert, geht dann demnächst hier auch weiter. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Boudicca, Königin der Icener" - Büste von Origen Art, 1/10

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten