" The Capture of the French Guns "

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

" The Capture of the French Guns "

Beitrag  Wolfgang am Fr Apr 24, 2015 8:40 am

Durch einen Hobbykollegen wurde ich heute an eines meiner alten Dioramen erinnert. Es zeigt den Angriff der "Union Brigade" auf die französischen Geschützstellungen am 18.06.1815 in der Schlacht bei Waterloo.
Das Diorama ist mittlerweile schon betagt und 22 Jahre alt. Damals war im Gegensatz zu heute das Figurenangebot noch recht übersichtlich. Um überzeugende Handlungen darzustellen mussten daher die Figuren noch meist umgebaut werden.

Rolf Fuhrmann hat das Diorama vor langer Zeit mal fotografiert und es mit meinen Erläuterungen auf der Fuhrmann-Figurenwebsite vorgestellt. Leider sind die Bilder etwas klein. Ich werde das Diorama noch einmal neu fotografieren. Heutzutage sind da doch ganz andere Möglichkeiten gegeben.

Trotzdem möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten, im "Waterloo-Jubiläumsjahr"





Hier der komplette Bericht:

http://www.fuhrmann-figuren.de/sammlervorstellung/meyer/hauptteil_sammler_stellen_vor___wolfgang.html


LG Wolfgang

Wolfgang

Anzahl der Beiträge : 681
Ort : Eschweiler

http://www.croebern-1813.de

Nach oben Nach unten

Re: " The Capture of the French Guns "

Beitrag  Gast am Fr Apr 24, 2015 9:39 am

hallo Wolfgang !
Hab mir deinen Dio gerade im Newsletter angeschaut !
Ist schon imposant gemacht zumal es ja noch nicht soviel Auswahl an Figuren gab !!
Auf jeden Fall eine wirklich tolle Arbeit !
Gruß
Detlev

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: " The Capture of the French Guns "

Beitrag  Andisan am Fr Apr 24, 2015 5:20 pm

Hallo Wolfgang,

das ist wieder mal ein sehr intensives Diorama! Schon die kleinen Bilder sehen spannend aus.
Neue Photos wären natürlich super - würde mich drüber freuen!
avatar
Andisan

Anzahl der Beiträge : 90

Nach oben Nach unten

Re: " The Capture of the French Guns "

Beitrag  Wolfgang am Sa Apr 25, 2015 3:40 pm

Ja, ich danke euch. Die Fotos werde ich machen wenn ich mal wieder ins Museum komme. Leider lässt mir mein Hüftschaden im Augenblick keine Möglichkeit dazu.

Bei den Figuren ist sogut wie jede Figur umgebaut um die richtigen Haltungen zu bekommen. Dass heißt es gibt viele einzeln angeklebte Köpfe, Beine und Arme und Hände. Ich hatte das Diorama immer in solch einem dafür etxtra angefertigten Dioramenkasten aus Holz und Glas mit einer Bodenplatte wo der Glaskasten staubsicher aufgesetzt werden konnte.
Man musste beim Transport also immer unter die Bodenplatte greifen, um das Ganze sicher transportieren zu können.

Es kam dann auch eines Tages so wie es kommen musste. Ich war mit einem Hobbyfreund von einer Ausstellung zurück. Der Freund trug das Diorama, aber oben am Glaskasten. natürlich war es nicht seine Schuld, sondern meine.
Das Diorama rutschte unten raus und mit der Bodenplatte auf den Steinboden. Wir haben dann Köpfe, Arme, Beine und Säbel quer durch den Raum gesucht und natürlich auch nicht alle gefunden. Es dauerte dann auch einige Zeit bis ich alles wieder angeklebt und neu restauriert hatte.

So war das damals mit den vielen Umbauten an den Figuren um dioramentaugliche Figuren zu bekommen. Mittlerweile ist der Figurenmarkt in 1/72 und anderen Maßstäben ja gigantisch angewachsen und man bekommt fast alles. Hat man jedoch bestimmte Handlungen in einem Diorama vor zu gestalten, so ist es zwangsläufig dass man auch hier wieder zum Skalpell greifen muss. So ist "Cröbern 1813" auch noch voll von solchen Umbauten, obwohl Jörg Schmäling da schon ungezählte passende Figuren für uns modelliert hatte.
Erst jetzt bei unserem Mittelalterdiorama "Teutonic Order 1329" ist es komfortabler, da Alex Gussev aus Moskau uns die Figuren schon so modelliert dass sie für bestimmte Szenarien zusammen interagieren können. Ich bin aber fast sicher, da wird auch noch der ein odere andere "Umbau" kommen. Ein bisschen ist das auch der Reiz am Dioramenbau und dem Umgang mit den kleinen Figuren, oder?

LG Wolfgang

Wolfgang

Anzahl der Beiträge : 681
Ort : Eschweiler

http://www.croebern-1813.de

Nach oben Nach unten

Re: " The Capture of the French Guns "

Beitrag  Wolfgang am Do Apr 28, 2016 12:46 pm

Ich habe noch ein größeres Bild vom Diorama gefunden. Allerdings fehlt dem "Inningskillings-Trompeter" der Kopf. Das ist ungewollt, den muss ich wieder erneuern.






LG Wolfgang

Wolfgang

Anzahl der Beiträge : 681
Ort : Eschweiler

http://www.croebern-1813.de

Nach oben Nach unten

Re: " The Capture of the French Guns "

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten