Museumsarbeiten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  napoleonpati am Sa Dez 15, 2012 10:41 pm

Es hat begonnen...... Very Happy

Die fertigen Dioramen-Module sind auf der Unterkonstruktion montiert.

Alles weitere auf unserer Website




napoleonpati

Anzahl der Beiträge : 195

Nach oben Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  Gast am So Dez 16, 2012 9:15 am

hi patrick , wenn ich das so richtig sehe sind das viele nummerierte platten gleicher grösse , wieviele sind fertig und wieviele werden es insgesammt ? hatte ihr voher schon mal gelegenheit alles aufzubauen ? ausserdem würde mich interessieren ob die platten aus styrodur sind und wenn ja welche stärke ? habe auch mal vor eine mittelalterliche stadt oder eher ein dorf zu bauen mit platten gleicher grösse natürlich viel kleiner wie euer projekt aber so in der art . wenn ihr noch nicht alle platten fertig habt muss es ja den masterplan irgendwie geben wo alles aufgezeichnet ist und ihr am anfang schon genau wusstet wie gross die gesammtte anlage wird und wieviele platten es werden oder ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  Wolfgang am So Dez 16, 2012 10:12 am

Hi Kevin,

ohne Masterplan kann man solche Dioramen nicht bauen. Das sind ja historisch belegte Dioramen, wo man sich an den realen Gegebenheiten der Vergangenheit sprich Topographie, Bebauung, Pflanzenwelt, Witterung und nicht zuletzt an den agierende Menschen und Tieren orientieren muss.
Da nimmt die Recherche schon einen großen Platz ein.
Will ich jedoch einfach nur eine mittelalterliche Stadt nach Belieben bauen, so könnte ich auch einfach drauflos bauen. Was aber auch untunlich wäre.
Recherchen im Vorfeld sind immer anzuraten.

Zum Cröbern-Diorama, welches in unser Museum kommt kann ich nur sagen, dass es auch aus solchen Platten besteht, allerdings in den Maaßen 1,20 Meter x 1,40 Meter. Davon waren insgesamt 36 Platten geplant also in der Gesamtgröße 7,20 Meter x 8,40 Meter. Durch die baulichen Bedingungen in unseren Räumlichkeiten muss ich jedoch auf vier Platten verzichten, sonst hätten wir zuviel Platz verloren und wir hätten sonst nichts mehr Großes rein bekommen. Es werden also jetzt statt der über 60 qm nur ca. 54 qm. Diese vier Platten hätten jedoch keine Figuren beherbergt, sie wären reine Landschaftsplatten gewesen. Wenn Patrick neue Bilder macht, wird man dass sehen können. Der Vorteil wird sein, dass man recht nahe an die Kirche und den westlichen Dorfteil sowie an die Kolonnen der österreichichen Artillerie als Zuschauer ran kommt.

Ich denke zum gezeigten Möckern-Dio wird Patrick dir antworten.

Wolfgang


Wolfgang

Anzahl der Beiträge : 680
Ort : Eschweiler

http://www.croebern-1813.de

Nach oben Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  Gast am So Dez 16, 2012 10:21 am

danke wolfgang , stimmt das sind ja zwei verschiedene dio´s ist ja fast als hättet ihr auch vorort messungen durchführen müssen , vielleicht sogar luftaufnahmen , mit genauer qm angaben um es auf den masstab zu reduzieren . damit es genau in den saal passt , cool , so zeug mag ich bounce


Zuletzt von sirkev am So Dez 16, 2012 10:36 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  napoleonpati am So Dez 16, 2012 10:31 am

Hallo Kevin,

zur Recherche, Plattenbau, Materialien usw. steht alles auf unserer Website.
Du musst auf Cröbern oder Möckern klicken, dann gehen alle Unterverzeichnisse auf.

Viele Grüße
Patrick

napoleonpati

Anzahl der Beiträge : 195

Nach oben Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  Gast am So Dez 16, 2012 10:38 am

hi patrick , danke dann werde ich mal stöbern gehen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Museumsarbeiten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten